Kostenloser Versand in Deutschland  

Behelfsmaske alá Schwiegermama

9.99

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Auswahl zurücksetzen

Auf 3 Stk. je Bestellung limitiert

Behelfsmaske alá Schwiegermama

Besondere Zeiten erfordern besondere Produkte in unserem Online-Shop.

Daher würden wir Euch gerne Behelfsmasken anbieten, welche ihr zu eurer Bestellung hinzufügen könnt. Der Preis setzt sich zusammen aus Arbeitsmaterial + Arbeitszeit, außerdem kann die Maske mehrfach wiederverwendet werden. Jede Behelfsmaske wird von der Schwiegermama persönlich genäht und ist ein Unikat – das tatsächliche Aussehen kann daher variieren.

Zertifizierte Schutzmasken sind ein sehr rares Gut. Dazu zählen Hygienemasken sowie geprüfte Atemschutzmasken der Klassen FFP1, FFP2 und FFP3. Masken dieses Typs sind knapp. Wir sollten sie denen überlassen, die sie dringend brauchen, hauptsächlich den medizinischen Profis. Die selbstgenähte Maske kann diese Masken nicht ersetzen, weil sie nicht zertifiziert ist und von Klinikpersonal nicht getragen werden darf.
Jede selbstgenähte Behelfsmaske ist aber eine Schutzmaske, die nicht gekauft wurde. Mit selbstgenähten Masken können wir hoffentlich für ein klein wenig Entspannung in einem extrem belasteten Markt sorgen.

Wenn Ihr die Behelfsmaske erhaltet, muss diese unbedingt gewaschen werden.

Bitte heiß waschen! Mindestens bei 60°C, in der Waschmaschine gewaschen oder auf dem Herd in einem Wasserbad auskochen. Danach trocknen. Berührt sie nur noch „mit spitzen Fingern“ (und gewaschenen Händen!) an der Aussenseite, idealerweise nur an den Bändern.

Bitte beachtet: Aufgrund hygienischer Vorschriften sind die Masken leider von der Rücknahme oder dem Umtausch ausgeschlossen.

Die Maske gibt es in 2 Ausführungen:

Neutral – Neutrale Farben, doppelseitig verwendbar ohne Aufdruck
Smile – Neutrale Farben – doppelseitig verwendbar jedoch auf einer Seite mit einem aufgemalten Lächeln 🙂

Bitte achtet unbedingt auf folgende Hinweise!*

Artikelnummer: n.a. Kategorie:

*HINWEISE

  • Social Distancing und Hände-Hygiene nicht vernachlässigen!

"Nie die Abstandsregel, die Niesetikette und das Händewaschen vergessen!" So lautet die wohl wichtigste Regel, wenn es um das Nähen von Behelfsmasken geht. Das Robert-Koch-Institut (RKI) ist in dieser Sache sehr klar. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung kann gemäss RKI ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren – allerdings nur, wenn weiterhin Abstand (mindestens 1,5 Meter) von anderen Personen, Husten- und Niesregeln und eine gute Händehygiene eingehalten werden.

  • Nicht in falscher Sicherheit wiegen!

Die Behelfsmaske soll die Verbreitung von Tröpfchen durch den Träger reduzieren. Wenn wir sprechen, husten oder niesen, setzen wir Tröpfchen frei. Den Strom dieser Tröpfchen kann eine Behelfsmaske als mechanische Barriere bremsen. Wenn Ihr eine Maske tragt, schützt diese also nicht Euch, sondern andere Menschen vor Euch. Für an Covid-19 erkrankte Personen kann das Tragen einer Maske sinnvoll sein, um andere Personen vor Ansteckung zu schützen.

Zur Schutzwirkung beachtet allerdings Punkt 9 und die folgende Kategorisierung des deutschen Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte:

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

Die Behelfsmaske wird hier als «Community-Maske» geführt. Eine Schutzwirkung sei “in der Regel nicht nachgewiesen”. Die Maske könne aber den Tröpfchenauswurf reduzieren und den “gesundheitsbezogenen achtsamen Umgang mit sich und anderen unterstützen”.

  • So wird die Maske angezogen

Beim Anziehen einer Maske müsst Ihr darauf achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Wascht die Hände gründlich mit Seife. Die Maske muss über Mund und Nase platziert werden und soll an den Rändern möglichst eng anliegen. Testet bei der ersten Verwendung, ob die Maske genügend Luft durchlässt. Eine Maske, die Euch beim Atmen behindert, stellt ein Gesundheitsrisiko dar.

  • Diese Tragehinweise sind zu beachten

Wenn die Maske angezogen wurde und korrekt sitzt, verzichtet darauf, an ihr herumzuzupfen! Eine gebrauchte Maske ist potenziell erregerhaltig. Berührt sie möglichst wenig. Nach Benutzung ist die Behelfsmaske vorsichtig auszuziehen. Idealerweise berührt Ihr dabei wieder nur die Bänder. Nach dem Ausziehen die Hände gründlich waschen.

Eine durchfeuchtete Maske sollte umgehend abgenommen und ggf. ausgetauscht werden. Bevor Ihr sie wieder tragt, solltet Ihr sie auskochen oder in der Waschmaschine waschen, am besten bei 90°C, mindestens aber bei 60°C, und anschliessend wieder vollständig trocknen.

**Quelle, Text teilweise entnommen aus: https://blog.bernina.com/de/2020/04/behelfsmaske-naehen-was-man-wissen-muss/

Zusätzliche Information

Variation

Maske "Smile", Maske "Neutral"

Das könnte dir auch gefallen …